Employer Branding und Unternehmenskultur in der Bürogestaltung

In einer Zusammenschau der Arbeitsplatztrends 2017 gibt das Magazin Forbes an, dass die Generation der sogenannten Millennials dazu neigt, ein Unternehmen bereits nach zwei Jahren wieder zu verlassen. Da Millennials, und bald schon die Generation Z, einen immer größeren Teil der arbeitenden Bevölkerung stellen, sind Unternehmen nun gefordert, jüngere Mitarbeiter mithilfe eines besseren Arbeitsumfelds im Unternehmen zu halten, deshalb ist Employer Branding immer wichtiger. Die Gestaltung der Büroräume ist zweifellos Teil dieser Strategie: Im News-Überblick untersuchen wir in diesem Monat, wie die moderne Arbeitsplatzgestaltung von Farbkonzepten, Unternehmenskultur und Markenpolitik beeinflusst wird.

FARBE GEWINNT ZUNEHMEND AN BEDEUTUNG

Ob innovatives Start-up oder Großkonzern: Der gezielte Einsatz von Farbe schlägt Wellen in der Büroraumgestaltung. Interior Design gibt einen Überblick über sieben beeindruckende Büroräume von Technologieunternehmen, darunter die einladende Inneneinrichtung von Autodesk in strahlendem Gelb sowie das homogene und schnörkellose Farbkonzept aus Blau und Weiß der Firma CloudDCS. Office Snapshots demonstriert, wie sich das strahlende Rot aus dem Logo der Firma Coca Cola durch die Büroräume in der Unternehmenszentrale in Toronto zieht. Selbst bei der Gestaltung des neuen Kinderkrankenhauses in Michigan wurde für die Schaffung einer ganz gezielten und spielerischen Atmosphäre für Familien und Besucher des Krankenhauses auf Farbe gesetzt. 

Die Integration grüner Bereiche und natürlicher Elemente ist Ausdruck eines weiteren Farbtrends: Das Outdoor Magazine schildert, wie Bürobegrünung und Pflanzen Mitarbeitern dazu verhelfen können, sich entspannter und mehr im Einklang mit der Natur zu fühlen. Wenn es um das Wohlbefinden der Mitarbeiter am Arbeitsplatz geht, sollte der Einfluss von Farbkonzepten nicht unterschätzt werden. Für Newswire kann ein Einbeziehen der Mitarbeiter in arbeitsplatzrelevante Entscheidungen, unter anderem in Entscheidungen über die Farbgestaltung der Arbeitsumgebung, das Engagement und die Produktivität steigern.

DIE ARBEITSUMGEBUNG ALS TEIL DER MARKENPOLITIK

Eine Arbeitsumgebung, die die Unternehmensmarke ganz bewusst widerspiegelt, kann die Verbundenheit der Mitarbeiter mit den Büroräumen stärken und ihnen ein Gefühl der Zugehörigkeit vermitteln.

Das On Office Magazine schaut sich an, wie Airbnb kulturelle, lokale Besonderheiten mit dem Markencharakter des Unternehmens verbindet und damit seinem Slogan „Belong Anywhere“ in den verschiedenen Büros weltweit Ausdruck verleiht. Das Work Design Magazine zeigt, wie das Reisebüro Liberty Travel selbst in Zeiten von Online-Buchungen seinen Platz weiterhin behauptet, indem seine Büroräume die Vision, Marke und Werte des Unternehmens widerspiegeln.

Zudem beziehen fortschrittlich denkende Unternehmen ihre Mitarbeiter in die Gestaltung dieser neuen markenspezifischen Arbeitsumgebungen mit ein. Gensler OnWork setzt sich damit auseinander, wie Unternehmen ihre Mitarbeiter in die künstlerische Gestaltung der Unternehmensräume einbinden. Dies fördert die Kreativität der Mitarbeiter, füllt den Charakter der Marke mit Leben und regt die Mitarbeiter dazu an, sich stärker mit den Büroräumen zu identifizieren.

INVESTITIONEN IN DIE UNTERNEHMENSKULTUR

Arbeitgeber sind bestrebt, Employer Branding sowie die individuellen Werte, für die ein Unternehmen steht, zum Ausdruck zu bringen. Wenn es darum geht, der Unternehmenskultur Ausdruck zu verleihen, gewinnt die Arbeitsplatzgestaltung dabei zunehmend an Bedeutung. Dies kann für das Anwerben von Talenten und die Förderung eines sinnstiftenden Arbeitsumfelds für bestehende Mitarbeiter zentral sein.

Das Metropolis Magazine beschreibt, wie ein Büro das Treppenhaus zur gezielten Begegnungsstätte und zum informellen, lockeren Besprechungsbereich umfunktioniert. GenslerOnWork berichtet, dass Technologieunternehmen verstärkt Beziehungen zu ihrem lokalen Umfeld aufbauen. Adobe, beispielsweise, hat sich mit einem lokalen Künstler zusammengetan, der am Hauptstandort San Jose in Kalifornien das typische A im Unternehmenslogo von Adobe mithilfe von Obstkisten aus der Region nachgebildet hat.

Die Frage, wie Büroräume Spaß und Vergnügen Ausdruck verleihen können, mag bei der Arbeitsplatzgestaltung allzu oft außen vor bleiben. Moderne Arbeitsumgebungen ändern jedoch diesen Status quo. Dies steht stellvertretend für ein neues Bestreben: Durch die bewusste Integration von Farbe, Marke und Kultur Arbeitsbereiche zu schaffen, in denen Mitarbeiter ihre Zeit gerne verbringen.

Add a Comment


Kontakt

Finden Sie in Ihrer Nähe einen Fachhändler oder Verkaufsberater..

Kontaktieren Sie unser Concierge-Team
+33 06 12 30 40 29
Email